Datenschutz

Datenschutzerklärung


Mit diesen Datenschutzbestimmungen informieren wir Sie über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Wir wissen, dass Ihnen der Schutz dieser Daten wichtig ist und schätzen das in uns gesetzte Vertrauen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Die EINHAUSMOBILE GmbH betreibt die Webseite www.einhausmobile.de („Webseite“). Wenn Sie über die Webseite Artikel erwerben, ist Ihr Vertragspartner die:

EINHAUSMOBILE GmbH, Römerstr. 104, 59075 Registergericht Hamm HRB 7317, USt-ID-Nr. DE 280 506 251 nachfolgend „EINHAUSMOBILE“ oder „Shop“ genannt. Der Vertragspartner EINHAUSMOBILE wird dem Kunden in Textform mitgeteilt. Daraus ergeben sich folgende Verantwortlichkeiten:

Verantwortlich für den Betrieb der Webseite ist:

EINHAUSMOBILE GmbH
Römerstr. 104, 59075 Hamm
vertreten durch den Geschäftsführer Wilhelm Einhaus
E-Mail: shop@einhausmobile.de
Telefon: 02381 – 969 2 321

Verantwortlich beim Verkauf von Produkten über die Webseite und bei der Durchführung des Versandes ist:

EINHAUSMOBILE GmbH
Römerstr. 104, 59075 Hamm
vertreten durch den Geschäftsführer Wilhelm Einhaus
E-Mail: shop@einhausmobile.de
Telefon: 02381 – 969 2 321

Der Versand der erworbenen Artikel erfolgt über unseren hauseigenen Logistiker:

24Logistics GmbH
Römerstr. 104, 59075 Hamm
vertreten durch den Geschäftsführer Wilhelm Einhaus
E-Mail: info@24Logistics.de

Nachfolgend werden alle Gesellschaften als “wir” bezeichnet. Sie erreichen den externen Datenschutzbeauftragten der Gesellschaft unter:

Einhaus-Gruppe GmbH
Amar Ribic
Römerstr. 104, 59075 Hamm
E-Mail: datenschutz@einhaus-gruppe.de


2. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu folgenden Zwecken:

2.1 Zur Erfüllung vertraglicher und vorvertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 4 Nr. 2 DSGVO) erfolgt zur Bereitstellung dieser Webseite und zur Vermarktung der Produkte, insbesondere zum Abschluss und zur Abwicklung von Verträgen, zur Abrechnung, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, zur Beantwortung von Anfragen im Zusammenhang mit unserer Geschäftsbeziehung sowie für alle mit dem Betrieb und der Verwaltung des Unternehmens erforderlichen Tätigkeiten.
Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Produkt. Die weiteren Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung im Rahmen von Verträgen können Sie den jeweiligen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen entnehmen.

Insbesondere verarbeitet Einhausmobile die personenbezogenen Informationen, die Sie als Nutzer bei der Registrierung, für vertragliche Zwecke oder im Rahmen einer Anfrage zur Verfügung stellen. Es handelt sich insbesondere um folgende Daten: Name, Geburtsdatum, E-Mail- Adresse, Anschrift (Rechnungs- und ggf. abweichende Versandadresse), Bestellinformationen, optional Telefonnummer und Bankverbindung. Zusätzlich speichert Einhausmobile das Passwort, das der Nutzer frei wählen kann. Das Passwort wird nicht im Klartext gespeichert, sondern nur ein sogenannter Hash-Wert.

2.2 Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)
 
Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten über die Bereitstellung der Webseite und die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, wie insbesondere in den folgenden Fällen:

  • Beantwortung Ihrer Anfragen außerhalb eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen;
  • Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben;
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs;
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten;
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Produkten.


Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Produkte optimal zu vermarkten und diese und unser Unternehmen weiter zu entwickeln bzw. unser Unternehmen gegen Beeinträchtigungen und Gefahren zu schützen und seine Ansprüche durchzusetzen.

2.3 Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Auswertung oder Nutzung von Daten für Marketingzwecke) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, erteilt haben. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

2.4 Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO)

Zudem unterliegen wir diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen Anforderungen (z. B. Geldwäschegesetz, Steuergesetze), die die Verarbeitung von Daten erfordern.


3. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb des jeweils verantwortlichen Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen.

Wir geben Ihre Daten an die in dieser Datenschutzerklärung nachfolgend ausdrücklich genannten Empfänger weiter. Ferner geben wir sie weiter an folgende Kategorien von Empfängern, wenn dies zur Erfüllung eines mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) oder zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) erforderlich ist.

  • IT-Dienstleister, insbesondere Software as a Service-, Hosting-, Speicherplatz- und Cloud Computing-Anbieter
  • Logistik-Dienstleister
  • E-Mail-Marketing-Dienstleister und Kundenservice-Dienstleister
  • Marketingdienstleister, insbesondere Google Adwords- und WhatsApp-Beratungsdienstleister
  • Zahlungsdienstleister und Kreditinstitute für den Einzug eines Entgeltes
  • Wirtschaftsauskunft
  • Inkassounternehmen zur Durchsetzung von Forderungen


Soweit die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist, etwa bei der Nutzung von IT-Dienstleistungen, besteht unser berechtigtes Interesse darin, Funktionen auszulagern.

Wirtschaftsauskunft

Sofern wir in Vorleistung treten, z.b. beim Kauf auf Rechnung, holen wir eine Identitäts- und Bonitätsauskunft von hierauf spezialisierten Dienstleistungsunternehmen (Wirtschaftsauskunfteien) ein. Wir übermitteln hierzu Ihre für eine Bonitätsprüfung benötigten Daten (Namen, Kontaktdaten) an folgende(s) Unternehmen:

Creditreform Boniversum GmbH
Hellersbergstraße 11
41460 Neuss
Deutschland

Die Informationen gem. Art. 14 der EU Datenschutz Grundverordnung zu der bei der Creditreform Boniversum GmbH stattfindenden Datenverarbeitung finden Sie hier: www.boniversum.de/eu-dsgvo/

Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO daran, die Kreditwürdigkeit und Zahlungswilligkeit unserer potentiellen Kunden im Vorfeld des Vertragsschlusses einzuschätzen und somit Kaufpreisausfälle zu vermeiden, und ist für den Vertragsschluss erforderlich gemäß Art. 22 Abs. 2 lit. a DSGVO. Angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte, Freiheiten und berechtigten Interessen werden hierbei berücksichtigt. Sie haben die Möglichkeit, mittels Kontaktaufnahme an die in dieser Datenschutzerklärung beschriebene Kontaktmöglichkeit ihren Standpunkt darzulegen und die Entscheidung anzufechten. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden Ihre für diesen Zweck verarbeiteten Daten gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

 

4. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten jedenfalls für die Dauer unserer Vertragsbeziehung, was beispielsweise auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Kaufes umfasst.
 
Außerdem unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) der Bundesrepublik Deutschlands und der Abgabenordnung (AO) der Bundesrepublik Deutschlands ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen 6 Jahre für Korrespondenz im Zusammenhang mit einem Vertragsschluss und 10 Jahre für Buchungsbelege und Geschäftsbriefe (§§ 238, 257 Abs. 1 und 4 HGB, § 147 Abs. 1 und 3 AO).

Logfiles werden grundsätzlich nach dem Ende der jeweiligen Browser-Sitzung gelöscht, spätestens nach sieben Tagen, es sei denn, ihre weitere Speicherung ist ausnahmsweise erforderlich und rechtmäßig. Die Speicherdauer von Cookies hängt vom Einzelfall ab und beträgt in der Regel zwischen zwölf und 24 Monaten.


5. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Wenn wir Daten an Drittländer übermitteln, d.h. Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), dann findet die Übermittlung ausschließlich unter Einhaltung der gesetzlich geregelten Zulässigkeitsvoraussetzungen statt, d.h. wenn ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO oder geeignete Garantien nach Art. 46 DSGVO vorliegen.

Einer dieser Angemessenheitsbeschlüsse ist der Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Europäischen Kommission vom 12.07.2016 zum sog. EU-US Datenschutzschild (Privacy Shield) für die USA. Für Übermittlungen an Unternehmen, die nach dem EU-US-Datenschutzschild zertifiziert sind, gilt das Datenschutzniveau grundsätzlich als angemessen i.S.v. Art. 45 DSGVO. Des Weiteren bestehen Angemessenheitsbeschlüsse für bestimmte Länder wie etwa Schweiz, Kanada und Israel.

Alternativ oder zusätzlich schafft der Abschluss der von der Europäischen Kommission erlassenen EU-Standarddatenschutzklauseln mit der empfangenden Stelle geeignete Garantien nach Art. 46 Abs. 2 c) DSGVO sowie ein angemessenes Datenschutzniveau. Kopien der EU-Standarddatenschutzklauseln erhalten Sie auf der Website der Europäischen Kommission unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu/model-contracts-transfer-personal-data-third-countries_de.


6. Webseite - Logfiles

Beim Besuch unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert: IP-Adresse des anfragenden Rechners, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der abgerufenen Datei, Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt („Referrer-URL“), ggf. die von

Ihnen verwendete Suchmaschine, verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Rechtsgrundlage für diese Art der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die von uns verfolgten berechtigten Interessen sind insbesondere:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite,
  • Abrechnung,
  • statistische Auswertung unter Verwendung eines Pseudonyms, um unseren Internetauftritt sowie Angebotsqualität und -palette zu optimieren,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.



7. Marketing

7.1 Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Sie in unserem Newsletter per E-Mail über uns, unsere Angebote und besondere Aktionen zu informieren. Ihre Einwilligung wird protokolliert.

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über den Link am Ende einer jeden E-Mail. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an Shop@einhausmobile.de per E-Mail senden. In diesem Fall wird Ihre E-Mail-Adresse von unserem E-Mail-Verteiler gelöscht und auf unsere Sperrliste übernommen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung wirkt erst für die Zukunft. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Newsletter-Tracking

Bitte beachten Sie, dass wir das Verhalten der Empfänger unserer E-Mails anhand von pseudonymen Nutzungsstatistiken auswerten. Zu diesem Zweck enthalten die E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel und Links, die jeweils mit einer individuellen ID verknüpft werden. Damit erfassen wir den Zeitpunkt des Öffnens und Weiterleitens der E-Mail sowie des Klickens der darin enthaltenen Links Daten wie die IP-Adresse (zur Ermittlung des Abrufortes) und das genutzte E-Mail-Programm. Diese Daten werden nicht mit Ihrer E-Mail-Adresse oder anderen personenbezogenen Daten verknüpft, so dass eine direkte Personenbeziehbarkeit für uns ausgeschlossen ist. Die Auswertung erfolgt anhand von aggregierten Nutzungsstatistiken (z.B. Zustellrate, öffnungsrate, Klickrate, Anzahl der Weiterleitungen, Anzahl der Klicks auf die in der E-Mail enthaltenen Links, Land des Abrufs). Nur bei Abmeldungen oder fehlgeschlagenen Zustellungen erhalten wir zusätzlich die Information über den Namen und die E-Mail-Adresse. Das ist (auch) in Ihrem Interesse, damit wir Sie umgehend von unserem E-Mail-Verteiler löschen bzw. das Zustellproblem beheben können. Die pseudonyme Auswertung des Nutzungsverhaltens dient dazu, den Erfolg unseres E-Mail-Marketings zu überprüfen und es ständig zu verbessern. Unser berechtigtes Interesse an dieser Datenverarbeitung ist die bestmögliche Vermarktung unserer Produkte. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Versand und Auswertung erfolgt durch Einhausmobile und wird direkt über unsere Shopsysteme (Shopware) gesteuert.

7.2 Bestandskundenwerbung

Soweit Sie unsere Produkte bereits kostenpflichtig bezogen haben, informieren wir Sie von Zeit zu Zeit per E-Mail oder Brief über ähnliche Waren und Dienstleistungen von uns, falls Sie dem nicht widersprochen haben.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Direktwerbung (Erwägungsgrund 47 DSGVO).

Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse und Postanschrift zu Werbezwecken jederzeit ohne zusätzliche Kosten widersprechen, zum Beispiel über den Link am Ende einer jeden E-Mail oder per E-Mail an Shop@einhausmobile.de.


8. Cookies und ähnliche Technologien

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, die Ihre Daten unter Verwendung von Pseudonymen sammeln. Cookies sind kleine Textdateien, die eine Webseite erzeugt und die Ihr Internet-Browser beim Besuch der Webseite auf Ihrer Festplatte speichert. Je nach Cookie werden unterschiedliche Daten erhoben.

Auf unserer Website nutzen wir technisch notwendige Cookies, funktionale Cookies, Webanalyse-Cookies und Tracking-Cookies zu Werbezwecken.

Wenn Sie die Nutzung von Cookies verhindern wollen, können Sie im Allgemeinen Folgendes tun:

  • Sie können vorhandene Cookies in Ihrem Browser löschen.
  • Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers das Speichern von (Third Party-)Cookies verhindern.
  • Sie können Tools wie „Ghostery“ (https://www.ghostery.com/de/) verwenden, die Tracking-Tools blockieren.
  • Sie können personalisierte Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, deaktivieren (http://www.aboutads.info/choices).
  • Sie können die Funktionen der Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) oder der Seite http://www.youronlinechoices.com/de/ nutzen, um Tracking zu unterbinden.
  • Wir bieten Ihnen zusätzlich die Möglichkeit die Cookie Verwaltung direkt auf unserer Seite zu steuern.


Weitere Möglichkeiten, die Datenverarbeitung durch Cookies zu verhindern, können Sie den im Folgenden verlinkten Datenschutzhinweisen der jeweiligen Anbieter entnehmen. Viele Anbieter stellen spezielle Opt-Out-Tools zur Verfügung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie bei der Verhinderung von Cookies möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

8.1 Trusted Shops
Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gegebenenfalls gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden.

Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.
Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben.

Weitere personenbezogene Daten werden lediglich an Trusted Shops übertragen, soweit Sie hierzu eingewilligt haben, sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung.


8.2 Google-Adwords mit Conversion-Tracking
Wir nutzen den Online-Werbedienst Google Adwords mit Conversion-Tracking des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google”).
Wir nutzen den Dienst, um mithilfe von Google Werbeanzeigen auf der Ergebnisseite einer Google-Suche oder einer Webseite des Google-Werbenetzwerks zu schalten (sog. AdWords). Wir verfolgen damit den Zweck, Sie auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Mit dem Conversion-Tracking können wir dabei anhand bestimmter Parameter (z.B. Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch den Nutzer) messen, wie erfolgreich unsere einzelnen Werbemaßnahmen sind.

Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Werbeanzeige klicken, speichert Google einen Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Computer. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Mithilfe dieser Cookies kann Google Ihren Internetbrowser wiedererkennen. Sofern Sie bestimmte Webseiten auf der Webseite eines AdWords-Kunden besuchen und der Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Sie auf die Anzeige geklickt haben und auf die Webseite weitergeleitet wurden. Dabei wird jedem AdWords-Kunden ein anderer Cookie zugeordnet. Die Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten bei der Nutzung von Google AdWords keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen mit der Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine Anzeige geklickt und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Webseite weitergeleitet wurden. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Technologien baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google in den USA auf. Die Übermittlung Ihrer Informationen an ein Drittland außerhalb der EU ist durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission im Sinne des Art. 45 DSGVO gedeckt, denn Google hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework). Durch die Einbindung von AdWords mit Conversion-Tracking erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Webseite unserer Webseite aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google die Daten Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert bzw. eingeloggt sind, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen von Google AdWords finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/policies/privacy.


9. Zahlungsdienstleister

Wir setzen für alle Zahlungen einen externen Zahlungsdienstleister ein, über deren Plattformen die Nutzer und wir Zahlungstransaktionen vornehmen können (Crefopayment GmbH & Co. KG vertreten durch den Geschäftsführer Stefan Wille, Schloßstr. 20, 12163 Berlin, Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg HRA 54049 B USt-IdNr.: DE276228221)
 
Link zur Datenschutzerklärung: https://www.crefopay.de/datenschutz/

9.1 PayPal als Zahlungsart

Wir haben auf dieser Internetseite Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

9.2 Visa und Mastercard als Zahlungsart

Wir setzen externe Zahlungsdienstleister ein, über deren Plattformen die Nutzer und wir Zahlungstransaktionen vornehmen können (z.B., jeweils mit Link zur Datenschutzerklärung, Visa (https://www.visa.de/datenschutz) und Mastercard (https://www.mastercard.de/de-de/datenschutz.html).

Der Zahlungsverkehr über die angebotenen Zahlungsmittel erfolgt ausschließlich über eine verschlüsselte SSL- bzw. TLS-Verbindung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Bei verschlüsselter Kommunikation können Ihre Zahlungsdaten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Zu den, durch die Zahlungsdienstleister verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, wie z.B. der Name und die Adresse, Bankdaten, wie z.B. Kontonummern oder Kreditkartennummern, Passwörter, TANs und Prüfsummen sowie die Vertrags-, Summen und empfängerbezogenen Angaben. Die Angaben sind erforderlich, um die Transaktionen durchzuführen. Die eingegebenen Daten werden jedoch nur durch die Zahlungsdienstleister verarbeitet und bei diesen gespeichert. D.h. wir erhalten keine konto- oder kreditkartenbezogenen Informationen, sondern lediglich Informationen mit Bestätigung oder Negativbeauskunftung der Zahlung. Unter Umständen werden die Daten seitens der Zahlungsdienstleister an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. Hierzu verweisen wir auf die AGB und Datenschutzhinweise der Zahlungsdienstleister.
Für die Zahlungsgeschäfte gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenschutzhinweise der jeweiligen Zahlungsdienstleister, welche innerhalb der jeweiligen Webseiten, bzw. Transaktionsapplikationen abrufbar sind. Wir verweisen auf diese ebenfalls zwecks weiterer Informationen und Geltendmachung von Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechten.

9.3 Sofortüberweisung

Wir bieten ebenfalls die Zahlung per Sofortüberweisung an. Die Daten werden in diesem Fall von der Sofort GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München, erhoben. Einhausmobile erhebt und speichert die Daten selbst nicht.
Dazu benötigt die Sofort GmbH die IBAN sowie PIN und TAN Ihres Online-Banking-Accounts. Im Rahmen des Bestellprozesses werden Sie automatisch auf das sichere Zahlungsformular der Sofort GmbH weitergeleitet. Unmittelbar im Anschluss erhalten Sie die Bestätigung der Transaktion. Daraufhin erhalten wir direkt die Überweisungsgutschrift.

Sofortüberweisung als Zahlungsart kann jeder nutzen, der über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN-/TAN-Verfahren verfügt. Bitte beachten Sie, dass einige wenige Banken die Zahlung per Sofortüberweisung noch nicht unterstützen. Dazu erhalten Sie über folgenden Link nähere Informationen: https://www.sofort.com/ger-DE/general/fuer-kaeufer/fragen-und-antworten/. Nähere Hinweise zu den gespeicherten Daten erhalten Sie unter https://www.klarna.com/sofort/#cq-0.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da die Verarbeitung der Daten für die Bezahlung per Sofortüberweisung und damit für die Durchführung des Vertrages erforderlich ist.


10. Welche Datenschutzrechte habe ich?

10.1. Widerspruchsrecht

Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Sie haben außerdem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die gemäß Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben.

10.2. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, sowie ggf. auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die weiteren in Art. 15 DSGVO aufgeführten Informationen.

10.3. Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

10.4. Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 DSGVO genannten Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht für einen der in Art. 17 Abs. 3 DSGVO geregelten Zwecke erforderlich ist.

10.5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 a) bis d) DSGVO geregelten Voraussetzungen gegeben ist.

10.6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben unter den in Art. 20 Abs. 1 DSGVO genannten Voraussetzungen das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns an eine andere verantwortliche Stelle übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

10.7. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

10.8. Beschwerderecht

Sie haben ein Beschwerderecht bei der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde. Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde ist ( https://www.ldi.nrw.de/metanavi_Kontakt/index.php ):

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen Postfach 20 04 44 40102 Düsseldorf
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de


11. Änderungen unserer Datenschutzhinweise

Unser Angebot kann von Zeit zu Zeit geändert werden, insbesondere, um die Funktionalitäten unserer Plattform oder unsere Angebote / Leistungen weiter zu verbessern. Solche Änderungen können sich auch auf die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auswirken. Wir behalten uns aus diesem Grund vor, diese Datenschutzinformation jederzeit zu ändern. Die jeweils aktuelle Version ist auf unserer Website unter der Rubrik „Datenschutz“ abrufbar. Bitte informieren Sie sich auf diesem Wege regelmäßig über den aktuellen Stand der Datenschutzinformation.


Stand: 07.09.2020

Zuletzt angesehen